Spenden

kreuznachgehört versteht sich als gemeinnützige Initiative, die Kommunalpolitik zugänglicher macht.


Das Aufzeichnen, Nachbearbeiten und Veröffentlichen ist mit viel zeitlichem und technischem Aufwand verbunden. Dieser Aufwand wird von Freiwilligen geleistet. Bisher ist geplant, jede Stadtratssitzung 2020 aufzuzeichnen. Wie und ob es danach weitergeht, entscheidet das öffentliche Interesse und die Resonanz. Wenn du kreuznachgehört für gut befindest und unsere Arbeit finanziell unterstützen möchtest, spende hier.